Fühlen Sie sich immer müde? Ein Arztbesuch ist ratsam

Wenn auch Sie zu den Personen gehören, die sich scheinbar grundlos immer müde fühlen, dann sollten Sie sich bei Ihrem Hausarzt einmal gründlich durchchecken lassen.

In manchen Fällen können körperliche Erkrankungen oder Mangelerscheinungen als Müdigkeit Ursachen ausgemacht werden. Die gute Nachricht an dieser Stelle, wenn auch Sie von ständiger Müdigkeit betroffen sein sollten: Dieses Schicksal teilen Sie mit Millionen Personen in Deutschland.

Ständige Antriebslosigkeit und das Gefühl, sich immer müde zu fühlen, beeinträchtigen den Alltag der Betroffenen. Kein Wunder also, dass sich immer mehr Menschen auf die Ursachensuche für ihre Müdigkeit begeben.

Müdigkeit Ursachen: Eisenmangel kann der Grund für ständige Müdigkeit sein

Sicherlich haben Sie bereits davon gehört, dass Eisen ein wichtiger Mineralstoff für den menschlichen Körper ist. Durch Eisen wird beispielsweise der Sauerstofftransport im Körper gewährleistet. Ein Mangel an Eisen führt entsprechend zu einem verlangsamten Transport von Sauerstoff und kann dazu beitragen, dass sich die Betroffenen ständig müde und schlaff fühlen. Leider ist der menschliche Körper nicht in der Lage, Eisen selbst herzustellen. Aus diesem Grund muss jeder Mensch auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten, in der auch der Mineralstoff Eisen seinen festen Platz findet. Sehr viel Eisen findet sich beispielsweise in Fleisch, Fisch und Nüssen. Diese drei Komponenten sollten – ebenso wie Gemüse – regelmäßig auf Ihrem Speiseplan zu finden sein. Sollten Sie Vegetarier sein und auf Fisch und Fleisch verzichten, bietet sich Tofu als eisenhaltige Alternative an.

Übrigens geben Ernährungsexperten an, dass Frauen täglich mindestens 15 Milligramm und Männer täglich mindestens 10 Milligramm Eisen zu sich nehmen sollten, um vor Mangelerscheinungen, beispielsweise in Form von ständiger Müdigkeit und Antriebslosigkeit geschützt zu sein.

Keine Selbstdiagnose bei Eisenmangel

Wenn Sie sich immer müde fühlen und den Verdacht haben, an Eisenmangel zu leiden, sollten Sie Ihren Hausarzt aufsuchen. Dieser wird anhand von Tests nachweisen können, ob sie tatsächlich unter einem Eisenmangel leiden oder ob die Müdigkeit Ursachen woanders zu suchen sind. Ein Arztbesuch sollte daher stets erfolgen, ehe Sie eine erhöhte Eisenzufuhr anstreben.

Was viele Personen nicht wissen: auch ein Übermaß an Eisen kann für den menschlichen Körper ungesund sein. Eine zu hohe Eisenversorgung gilt beispielsweise als Risikofaktor für Arterienverkalkungen, Herzerkrankungen und einen Herzinfarkt.

Neben dem Gefühl, sich immer müde zu fühlen, können auch brüchige Fingernägel und Haare auf einen Eisenmangel hindeuten.

Andere Ursachen für Antriebslosigkeit und ständige Müdigkeit

Sich immer müde zu fühlen, kann natürlich auch andere Ursachen haben. Nicht vernachlässigen sollte man den Faktor der Psyche. Die verschiedenen psychischen Beeinträchtigungen gehen vielfach mit einem erhöhten Schlafbedürfnis und ständiger Müdigkeit einher. Fühlen Sie sich also immer müde, dann kann dies als eine Art Warnsignal der Psyche verstanden werden, die Sie darauf aufmerksam machen möchte, dass in Ihrem Leben irgendetwas nicht zu stimmen scheint. Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, dass sie mit kleinen Veränderungen in ihrem Leben, bereits große Erfolg erreichen können. Das Gesetz der Anziehung spielt hier eine wesentliche Rolle und ist ein Thema mit dem man sich ein mal auseinandergesetzt haben sollte. Dies kann durch private Probleme ebenso bedingt sein wie durch beruflichen Stress. Bewegung ist hier das A und O und führt zu innerer Ausgeglichenheit und Entspannung. Vielfach lässt sich hierdurch permanente Müdigkeit bekämpfen. Probieren Sie dies einfach einmal aus und Sie werden bereits nach wenigen Wochen regelmäßiger Bewegung deutlich mehr Aktivität und Vitalität in sich spüren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.