Der Morgen-Müdigkeit mit einem Schlafphasenwecker vorbeugen

Der Zustand der Müdigkeit kann viele Ursachen und Hintergründe haben, totale Erschöpfung, Energie- und Antriebslosigkeit sowie Mattigkeit sind nur einige Auslöser, welche eine Phase des allgemeinen Körperzustands ausdrücken. Die Häufigkeit des Auftretens dieser Symptome hat im letzten Jahrhundert einen sprunghaften Anstieg zu verzeichnen, die Folgen sind Erschöpfung vor denen niemand geschützt ist, nicht einmal die Kinder! Mutter Natur hat für diese Fälle von akuter Müdigkeit viele erfolgsversprechende Mittel zur Verfügung gestellt, die hilfreiche Unterstützung bieten, um neue Energie zu tanken.

Dieser Zustand kann nicht nur jeden treffen, sondern viele erleben diese Phase des Körperzustands auf ganz individuelle Art und Weise, doch die Auswirkungen sind in allen Fällen gleich, denn hierdurch werden alltäglich zu verrichtende Arbeiten zur regelrechten Schwerstarbeit. Die Lebensfreude schwindend auf diese Weise zunehmend, denn Erschöpfung, Energielosigkeit sowie mangelnde Antriebskraft, zahlreiche weitere unangenehme ja teils sogar gefährliche Situationen häufen sich gerade in dieser Phase des Körperzustandes, die durch Konzentrationsschwierigkeiten hervorgerufen wird.

Der Begriff „Müdigkeit“ ist allgemein gehalten die Bezeichnung und Folge von totaler Erschöpfung, welcher im Volksmund auch gern als „ausgepowert“ bezeichnet wird, doch gibt es hier gravierende Unterschiede bei den „Arten von Müdigkeiten“ zu verzeichnen. Bekanntlich verfügt jeder Mensch über einen ganz eigenen Biorhythmus, welcher eindeutig besagt, eine erholsame Schlafphase ist wichtig für die Gesundheit aber auch das allgemeine Wohlbefinden, insbesondere bei Kindern sollte deshalb in Zeiten der Wachstumsphase auf ausreichend Schlaf geachtet werden.

Die verschiedensten Arten:

Experten streiten sich häufig an diesem Punkt, wenn es darum geht, wie viele Arten von Müdigkeit es tatsächlich gibt und welche Auswirkungen diese auf den allgemeinen Körperzustand haben. Die einen besagen, dass heutzutage zwischen vier Arten unterschieden werden kann, wogegen die Gegenseite wiederum behauptet, es gibt weitaus mehr Arten dieses Zustands, doch welche dieser Theorien erweisen sich in der Realität als richtig?

Die am häufigsten auftretenden Arten in einer nun folgenden Auflistung ausführlich erläutert:

  • Als Erstes tritt die psychische Müdigkeit in Erscheinung dessen Ursache insbesondere in der geistigen und körperlichen Überforderung wie zum Beispiel Berufsalltag, Schulalltag oder privatem Bereich zu suchen sind.
  • Die Folge von hoher körperlicher Belastung im Sportlichen aber auch beruflichem Bereich führt zwangsläufig eher oder später zur muskulären Erschöpfung.
  • Ein weiterer Auslöser von pathologischer Müdigkeit ist die Folge akuter oder chronischer Erkrankungen sein, darunter sind Erkältung, akuter Blutmangel und Unterzuckerung zu finden.
  • Auch Nährstoff- und Vitaminmangel führen oftmals zur totalen körperlichen Erschöpfung.
  • Psychosoziale Erschöpfung tritt insbesondere durch bestimmte Veränderungen der jeweiligen Lebensumstände ein, dazu zählen Umzug, kleine Kinder aber auch Arbeitslosigkeit.
  • Besonders häufig tritt dieser Umstand durch vorangegangene Schlafstörungen in Erscheinung.

Wie kann ein Schlafphasenwecker helfen?

Die Schlafphase eines Menschen ist bekanntlich in fünf Abschnitte aufgeteilt, welche sich wie folgt zusammensetzen:

Phase 1

In dieser Schlafphase befindet sich der Körper in einem Driftenten Übergang von Wachsein in den eigentlichen Schlaf. Hierbei sind Zuckungen in den Muskeln oder Beinen deutliche Anzeichen dafür, dass die Phase des Einschlafens bereits eingetreten ist. In dieser Phase des Schlafs kann es sehr leicht passieren, dass ungewöhnliche Geräusche zum Aufwachen führen können.

Phase 2

In dieser Schlafphase verbringt ein Mensch die Hälfte des eigentlichen Schlafes.

Phase 3

In dieser Phase befindet sich ein Mensch im sogenannten Tiefschlaf und Wecken kann Desorientierung, was einige Minuten andauert zur Folge haben.

Phase 4

Der zweite Teil des Tiefschlafs ist eingetreten, dessen Unterbrechung als nicht erholsam empfundener Schlaf empfunden wird.

Phase 5

Diese Phase des Schlafs wird auch als REM Phase bezeichnet, in dessen Verlauf ein Mensch träumt, die Atmung wird schnell und flach sowie Zuckungen der Muskeln sind deutliche Anzeichen dafür.

Damit ein gesunder Biorhythmus eingehalten werden kann, eignet sich ein Schlafphasenwecker  hervorragend, denn dieser ähnelt einer elektronischen Armbanduhr oder einem in Frottee gebetteten Sensor und wird während der gesamten Phase des Schlafs am Handgelenk getragen.

Mit Hilfe von sensiblen Sensoren werden alle wichtigen Körperfunktionen mittels elektrischer Impulse gemessen wobei von einer speziellen Software, welche bereits im Wecker integriert ist, das gesamte Schlafverhalten aufgezeichnet und ausgewertet wird.

Die Weckzeit wird in einem 20-minütigem Zeitfenster definiert und die allerspäteste Weckzeit festgelegt. Der Wecker findet innerhalb dieses angegebenen Zeitfensters den richtigen Moment des leichtesten Schlafs, dessen Resultat ein kontrolliertes Wecken genau im richtigen Moment ist.

Vorteile eines Schlafphasenweckers!

Die Vorteile eines solchen Weckers liegen deutlich auf der Hand, denn mit der Hilfe eines solchen Weckers ist das Aufwachen am frühen Morgen kinderleicht, ausgeschlafen und voller Energie kann der Tag beginnen. Dank eines derartigen Weckers ist auch wenig Schlaf kein Problem mehr und trotzdem fühlt sich ein Mensch am frühen Morgen ausgeschlafen. Absolut perfekt eignet sich ein solches Gerät für das sogenannte „Power-Napping“, der kurzen Schlafphase während des Tages.

2 Gedanken zu „Der Morgen-Müdigkeit mit einem Schlafphasenwecker vorbeugen“

  1. Hi Timo,
    bin ja schon ein kleiner ‚Fan‘ von traffic-royal und bin gerad mal hier gelandet.Dieses Thema beschäftigt mich nämlich tagtäglich, Antriebslosigkeit, Schlaflosigkeit, ständig müde, ausgelaugt und immer so weiter…. Habe mir hier schon einige Beiträge durchgelesen und du hast mir geholfen, denn ich werd mir jetzt ärztliche Hilfe holen.Das ist für mich der einzige Weg.Ich leide schon seit 9 Jahren darunter und ich fühle mich wirklich als hätte ich BURN-OUT!

  2. Ich habe mir mittlerweile den Sleeptracker Schlafphasenwecker besorgt. Die ersten Tage waren etwas ungewohnt, danach war ich sehr begeistert vom Schlafphasenwecker – allerdings ist der Wecker auch kein Wundermittel. Der Mensch braucht eben seinen Schlaf – da brauch man sich nicht wundern, wenn man nach nur 5 Stunden am nächsten morgen gerädert ist …und trotz Schlafphasenwecker verschläft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *